Was tun bei schlechtem Wetter in Dänemark?

Strand bei Regen

Was tun bei schlechtem Wetter in Dänemark?

Auch im Sommerurlaub kann es manchmal vorkommen, dass es tagelang regnet. Doch das schlechte Wetter muss kein Grund für miese Stimmung sein. In Dänemark gibt es zahlreiche Möglichkeiten, mit der richtigen Kleidung einen Schlechtwetter-Ausflug zu machen. Darüber hinaus stehen zahlreiche Indooraktivitäten und tolle Orte zum Bummeln zur Auswahl.

Außerdem eignet sich Dänemark wunderbar für einen Herbst- oder Winterurlaub. Da Dänen bekanntermaßen die Gemütlichkeit über alles schätzen, bieten sich auch während der kalten Jahreszeit viele Möglichkeiten zur Erholung, Ruhe und Wellness an. Was also tun bei schlechtem Wetter in Dänemark? Hier sind einige Tipps und Anregungen für einen ganz tollen Dänemarkurlaub bei Regenwetter.

 

Die dänische Nordseeküste entdecken

Bei schlechtem Wetter in Dänemark können Sie einfach in die Gummistiefel schlüpfen und die berühmten kilometerlangen Strände der Nordseeküste entdecken. Schäumende Wellen verschönern ausgedehnte Spaziergänge und regen zum Träumen und Nachdenken an. Diese Aktivität eignet sich auch für den Urlaub mit dem Hund. Hunde dürfen nämlich während des Winterhalbjahres ohne Leine ausgelassen über den Strand toben.

 

Nordsee Oceanarium

Das größte Aquarium Nordeuropas befindet sich in Hirtshals und ist einen Besuch mit der ganzen Familie wert. Im Nordsee Oceanarium gibt es den ganzen Tag etwas Spannendes zu entdecken, wie beispielsweise Fütterungsshows, winzige Clownfische, Seerobben und andere Lebewesen der Nordsee.

 

Indooraktivitäten in Dänemark: Wikingerwelt erleben

Das Wikinger Center in Ribe in der Nähe der Urlaubsinseln Rømø und Fanø sowie das Wikinger Museum in Aarhus bieten spannende Einblicke in das Leben der Wikinger wie vor fast 1.000 Jahren. Im Gegensatz zum Wikinger Museum in Aarhus gibt es in Ribe sogar „echte“ Wikinger, denen man im Museum begegnen kann. Ein Besuch ist besonders bei schlechtem Wetter interessant, da zahlreiche Shows, Aufführungen sowie sehenswerte Ausstellungsstücke den ganzen Tag über Spaß bieten können.

 

Hans Christian Andersen Museum

Hans Christian Andersen gehört sicherlich zu den berühmtesten dänischen Dichtern und Autoren. Durch seine Werke wie „Die kleine Meerjungfrau“, „Die Schneekönigin“ oder „Des Kaisers neue Kleider“ ist er weltweit bei Klein und Groß beliebt. Das Geburtshaus des Dichters befindet sich in der Altstadt von Odense, das im Jahre 1908 als Museum eröffnet wurde. In Kopenhagen befindet sich auch Märchenhaus, das Märchen-Fans immer wieder begeistert. An der Uferpromenade in Kopenhagen sitzt die Figur der kleinen Meerjungfrau auf einem Findling und hat sich mittlerweile als ein kleines Wahrzeichen bestätigt.

 

Louisiana Museum of Modern Art

Für Kunstliebhaber ist das Museum in Kopenhagen mit seinen vielseitigen Ausstellungen ein Muss. Hier finden regelmäßig geführte Touren und Konzerte statt. Im Museum befindet sich auch ein schönes Café mit Blick aufs Wasser.
https://louisiana.dk/

 

Kattegatcentret

Das Kattegatcentret ist nicht nur ein einfaches Aquarium, sondern es bietet “das Meer zum Anfassen” an. Robben aus nächster Nähe beobachten, durch das Eismeer im Kajak rudern, Haie, Seesterne oder Krabben berühren – das sind nur einige der Erlebnisse, die das Kattegatcentret in Grenå in Sachen Indooraktivitäten bietet.

 

Indooraktivitäten in Dänemark: Lalandia Billund

Eine weitere Möglichkeit bei schlechtem Wetter in Dänemark ist, den Tag im Badeland Lalandia in Billund zu verbringen. Gäste fühlen sich hier wie auf einer tropischen Insel und vergessen ganz schnell das trübe Wetter. Im Innen- und Außenbereich des Aquadoms gibt es zahlreiche Attraktionen für kleine und große Gäste. Zu diesen Attraktionen gehören unter anderem eine große Wellnesslandschaft mit Whirlpool, aufregende Wasserrutschen sowie Themenbereiche für Kinder.

 

Beach Bowl in Söndervig

Urlauber, die auf Action aus sind, sind im Aktivitätscenter Beach Bowl in Söndervig genau richtig. Pool/Airhockey, Tennis, Billard, über 12 Bowlingbahnen, ein Fitnesscenter auf 2 Ebenen und ein Spielplatz im Freien sorgen für jede Menge Spaß bei schlechtem Wetter in Dänemark. Das 750 m2 Spieleland ist für Kinder das Spaß-Paradies schlechthin.