Lolland – Ostseeinsel in Dänemark

Lolland Dänemark

Lolland – Ostseeinsel in Dänemark

In der Ostsee, nahe Seeland und Odense, liegt Lolland als Teil der dänischen Südsee. Bereits die Anreise in den Urlaub in Lolland kann etwas ganz Besonderes sein. Die Anreise auf die dänische Ostseeinsel verkürzen zwei verschiedene Fährrouten: Von Puttgarden lässt sich Lolland direkt über Rödby erreichen. Von Rostock aus fährt die Fähre auf die Nachbarinsel Falster nach Gedser.
Kinder lieben ihr erstes Abenteuer direkt zu Urlaubsbeginn und die aufregende Überfahrt. Dies zählt als eine Entschädigung für eine ggf. längere Autofahrt. An Deck der Fähre kann ein Kaffee genossen, die Alltagssorgen hinter sich gelassen und das Wasser betrachtet werden. So beginnt ein Urlaub sofort richtig. Lolland kann nicht nur mit der Fähre erreicht werden, da die dänische Ostseeinsel auch mit Fähren und zahlreichen Brücken mit den Nachbarinseln verbunden ist.

 

Entdecke die charmante Insel Lolland

Dänemarks beliebte Urlaubsinsel begeistert mit idyllischen Dörfern, historischen Anwesen und vielseitigen Landschaften. Ein dichtes Netz aus Wander- und Fahrradwegen führt die Urlauber entlang abwechslungsreicher Küstenabschnitte, um stille Seen und durch alte Buchenwälder. Die frische Luft der Insel ist auch auf den kleinen gewundenen Straßen mit wenig Verkehr zu spüren. Rad- und Wandertouren auf Lolland sind dank der flachen Landschaft auch für Gelegenheitswanderer, -radler sowie Kinder eine große Freude und Erleichterung.
Prächtige Herrensitze und märchenhafte Schlösser aus vergangenen Jahrhunderten eignen sich als tolle Etappenziele. So sollte zum Beispiel das Schloss Aalholm auf jeden Fall besucht werden. Seit beinahe 800 Jahren steht die prächtige mittelalterliche Burg im Nysted Fjord.

 

Luxus und Behaglichkeit im Urlaub

Im Süden der Insel befinden sich hauptsächlich Ferienunterkünfte auf Lolland. Dank der breiten Auswahl an Ferienwohnungen und Ferienhäusern werden Urlauber bestimmt fündig. Dabei ist es egal, ob ein kuscheliges Heim mit großem Garten für sonnige Sommerurlaube oder mit Kamin für kalte Wintertage gesucht werden. So lässt sich mit der passenden Unterkunft sowohl an wohlig warmen Sommertagen eine Fahrradtour machen als auch im Winter ein klirrend kalter Strandspaziergang unternehmen.

Auf Lolland ist Winterbaden sehr beliebt. Außerdem gibt es Hundewälder für die Vierbeiner. Die heimeligen Ferienunterkünfte auf Lolland liegen in unmittelbarer Nähe zur den schönsten Inselstränden. Der Strand spielt ja schließlich eine besondere Rolle auf einer Insel.

Die abwechslungsreiche Umgebung erkunden

Dank der tollen Anbindung an die Nachbarinseln Falster und Mön ist es ganz einfach Lollands Umgebung zu erkunden und Tagestrips zu unternehmen, wobei ein Tunnel und zwei Brücken nach Falster führen. So lässt sich ein Spaziergang durch Falsters berühmten Corselitze Wälder unternehmen oder ein Tag am beliebten Marielyst Strand verbringen.

Die imposanten Kreidefelsen von Möns Klint erwarten Urlauber auf der Insel Mön. In der Nähe befindet sich auch ein märchenhafter Buchenwald. Mit dem Auto sind es selbst bis nach Kopenhagen nur ungefähr 90 Minuten. Daher lohnt sich auch ein Ausflug in die Hauptstadt Dänemarks.

Natürlich haben die vielen Inseln eines gemeinsam: Sie haben auf verschiedene Aktivurlauber und Wassersportler einen großen Einfluss. Neben Surfern, Seglern und Anglern lieben auch Wanderer, Radler und Golfer die dänische Ostseeinsel Lolland.

Auf Lolland sowie auf Mön und Falster gibt es insgesamt 5 Golfplätze. Die überaus lange Küstenlinie, die gut beschilderten und ausgebauten Wander- und Radwege sowie die verschiedenen Möglichkeiten am Wasser bieten großartige Voraussetzungen für einen abwechslungsreichen Urlaub auf Lolland.

Strand Marielyst Lolland

Weitere Attraktionen und Erlebnisse auf Lolland

Egal wie gemütlich die Ferienunterkunft auf Lolland ist – ein paar Erkundungstouren und Ausflüge auf dem Eiland müssen auf jeden Fall unternommen werden. So ist der Besuch des Knuthenborg Safariparks ein tierisches Vergnügen. Es ist der größte Erlebnis- und Safaripark in Nordeuropa. Dort können Tiere aus Europa, Australien, Asien, Amerika und Afrika hautnah getroffen werden. Außerdem lässt sich eine Reise ins Dinosaurierzeitalter unternehmen. Ein solcher Tag wird besonders Familien mit Kindern in wunderbarer Erinnerung bleiben.

Des weiteren lohnt sich ein Abstecher nach Maribo, Nysted oder Nakskov. Lollands größte Stadt Nakskov beherbergt Dänemarks älteste Fußgängerzone, versprüht historisches Flair und hat zahlreiche spannende Museen. Nysted liegt in der Nähe des unterhaltsamen Mittelalterzentrums sowie des Schlosses Aalholm und ist die südlichste Stadt auf der Insel. In Maribo wiederum gibt es die Möglichkeit, verschiedene Museen und den Dom zu besuchen sowie über den Markt zu schlendern. Zudem verbindet die Stadt mit Bandholm eine historische Eisenbahn.

Der Urlaub auf Lolland lässt sich mit vielerlei Erlebnissen füllen, wie z. B. mit dem Besuch von Runensteinen, Denkmälern, dem Lalandia Badeland in Rödby oder mit einer Kutterfahrt. Auch das Festival der Gastronomen oder das Jazzfestival im Juli können den Aufenthalt auf Lolland bereichern. Mit dem Fahrrad frische Luft schnappen, Tiere im Knuthenborg Safaripark treffen oder auf der Couch in der Ferienunterkunft sitzen – ein Urlaub im Lolland ist bestimmt die richtige Wahl für jeden Urlauber.